Es gibt immer ein passendes Buch!
Nur wie findet man das?

Wir helfen Ihnen gerne. Das Team der Lesezeit Ahaus hilft Ihnen bei der Auswahl Ihrer Lektüre. Egal, ob Krimi, Belletristik, Kinderbuch oder Sachbuch – wir stehen Ihnen kompetent zur Seite. Wir beraten, informieren und recherchieren für Sie. Sollte Ihr Wunschbuch nicht vorrätig sein, bestellen wir es für Sie.

Und meistens können Sie Ihr Buch dann schon am nächsten Morgen bei uns abholen. Das gehört ebenso zu unserem Service wie unsere Leseecke. Selbstverständlich dürfen Sie bei uns in aller Ruhe schmökern, bevor Sie sich entscheiden.

Ebenfalls im Lesezeit-Angebot: Regelmäßige Autoren-Lesungen. Wir freuen uns schon, Sie dazu bei uns begrüßen zu dürfen.

Das alles und noch viel mehr bieten wir in unserer Lesezeit in Ahaus, Am Markt 11, direkt gegenüber vom Kirchturm.

 

Unsere

Öffnungszeiten:


Montag – Freitag:
09.30 h – 13.00 h
14.30 h – 18.30 h

Samstag
09.30 h – 16.00 h

 

 

 

  

 

Die Taufe Pick

Ann Patchett

„Wir haben gute Kinder“, sagte Teresa zu Fix. „Nach all’ den Scherereien, die sie uns gemacht haben, sind sie doch noch ganz ordentlich geraten.“ Los Angeles in den frühen 60er Jahren: Die Taufe von Franny Keating, Tochter von Fix und Beverly Keating und kleine Schwester von Caroline, wird gefeiert. Unerwartet, weil nicht eingeladen, taucht Bert Cousins auf, selbst an einem Wochenende immer auf der Flucht vor seinen drei anstrengenden Kindern und seiner erneut schwangeren Frau Teresa. Die große Flasche Gin, die er mangels eines verfügbaren passenden Geschenks mitbringt, verleiht der Feier schnell eine andere Richtung. Immer neue alkoholische Vorräte werden von den Nachbarn herangeschafft, die Orangenbäume in den diversen Gärten werden geplündert, um Saft für Longdrinks zu pressen, und ehe der Tag sich neigt, hat sich Bert Cousins in die unfassbar schöne Frau seines Gastgebers, Beverly, verliebt, hat sie geküsst und das Baby geherzt, und das Leben zweier Familien steht auf dem Kopf. Das ist das erste Kapitel in Ann Patchetts Roman ‚Die Taufe’. Die amerikanische Gegenwartsautorin- Inhaberin etlicher internationaler Literaturpreise- lässt den auktorialen Erzähler in großen zeitlichen Sprüngen über einen Zeitraum von etwa 50 Jahren und mit vielen Rückblenden erzählen. Vielfältig sind auch die Schauplätze: Kalifornien, Virginia, Chicago, luxuriöse Ferienorte am Atlantik und verschwiegene Meditationszentren in der Schweiz. Die Sprache ist klar und farbig, Bilder zuweilen einprägsam wie mit einem Nagel geritzt: „Und jetzt war er hier, so schmal und still wie ein Messer.“ (S. 175) In diesem Roman geht es zuallererst um Verantwortung: gegenüber sich selbst, gegenüber der Familie und vor allem gegenüber Kindern. Und es geht insbesondere darum, welche Konflikte auftreten, wenn die eine wahrgenommene Verantwortung einer der anderen zutiefst widerspricht. Dabei kommen weitere existentielle Lebensprobleme wie Verrat, Versagen, Schuld und Angst hinzu, aber immer wieder geht es auch um Liebe und tiefe Zuneigung. Wir begleiten als Leser/innen die Familien, deren beide Elternpaare sich nach dem verhängnisvollen Tauffest getrennt haben. Bert Cousins und Berverly Keating haben geheiratet. Und während Franny und Caroline ihre Mutter an den neuen Wohnort in Virginia begleitet haben und ihren Vater Fix nur im Sommer kurz besuchen, verbringen die vier Cousins-Kinder regelmäßig den ganzen langen Sommer bei ihrem Vater Bert. Wie kommen die Kinder mit dem Verlust ihrer Familien zurecht? Wie erleben die Eltern diese neue Situation? Wie gelingt das sommerliche Leben der sechs-Kinder-Patchwork-Familie bei Bert und Berverly? Sechs Kinder, die eine ganze lange Jahreszeit in beengten Verhältnissen miteinander verbringen(müssen), die untereinander Geheimnisse teilen oder sie voreinander verbergen, die täglich neue Allianzen schmieden oder sich befehden, die Unsinn machen und gefährliche Situationen heraufbeschwören, von denen eine in eine tödliche Katastrophe mündet. Franny, an deren Tauftag alles seinen Lauf nahm, beginnt viele Jahre später eine Liaison mit einem berühmten, allerdings derzeit inspirationslosen Schriftsteller. Er macht aus der Familiengeschichte seiner Geliebten einen erfolgreichen Roman und damit das Leben der beiden Familien öffentlich. Schon jetzt und noch einmal viele Jahre später, als der Roman verfilmt wird, zwingt er so alle Beteiligten dazu, sich noch einmal mit ihrer Geschichte auseinanderzusetzen, die so kompliziert, so anstrengend, enttäuschend und traurig und gleichzeitig so ungeheuer bunt, aufregend und wunderbar war und bleibt.

 

- Susanne Lücke-Stegemann

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Ein Festtag 

Graham Swift

Wie ein Sommertag fühlt er sich an, ein sonniger Märzsonntag in England 1924. Jane Fairchild, Dienstmädchen des Nachbargutes Beechwood, und Paul Sheringham, Erbe von Upleigh, die seit langem in Verschwiegenheit und ganz und gar im Verborgenen ein Verhältnis haben, genießen ihre Liebe. Familie und Dienstboten auf Upleigh sind ausgeflogen, und so konnte Jane ihr Fahrrad einfach neben dem Haupteingang abstellen und durch das Portal ins Haus hineinschreiten. Uns so treffen sich die Liebenden zum ersten Mal hier, in Pauls Zimmer, in Pauls Bett. Aber es wird auch das letzte Mal sein. Paul wird heiraten- und er wird nach diesem wunderbaren Frühlingsmorgen mit Jane seine Verlobte Emma zum Lunch treffen, um sich mit ihr über weitere Einzelheiten des Festes auszutauschen. Und während er sich- obwohl bereits schon hoffnungslos verspätet- in aller Ruhe ankleidet und auch Jane zuspricht, sich alle Zeit im Haus zu nehmen, die sie nach seinem Abschied dort noch verbringen möchte, ahnt diese nicht, dass am Ende dieses Tages ihr bisheriges Leben unwiderruflich einen völlig anderen Weg eingeschlagen haben wird. Als Leser/Leserinnen begleiten wir Jane, als sie sich viele Jahre später- Erzählergegenwart und-vergangenheit fein versponnen- bei etlichen Gelegenheiten an diesen so bedeutsamen Tag ihres Lebens immer wieder erinnert. Jane Fairchild wird sehr alt und eine berühmte Schriftstellerin und nach und nach verstehen wir, welche Bedeutung der ‚Festtag’ und die gesamte damalige Zeit dabei eingenommen haben. Ein leicht zu lesendes Buch, dabei schön, sinnlich und mit fein verwobenen Gedanken.

 

- Susanne Lücke-Stegemann

 

 

 

Geheimzutat Liebe

Poppy J. Anderson

Darf man das als Buchhändlerin schreiben? Ich denke ja, also lüfte ich mein Geheimnis... Ab und zu mal nur was fürs Herz zu lesen, finde ich richtig klasse. Ich nenne so ein Buch einen "Schmachtfetzen". Die Autorin Poppy J.Anderson ist also der neue Stern am Schmachtfetzenhimmel ( schönes Wort ). Die Geschichte ist schnell, sehr schnell erzählt: junger, gutaussehender Starkoch (die sind in solchen Büchern immer jung und gutaussehend!!!) hat keine Lust mehr auf sein Restaurant, nimmt sich eine Auszeit, fährt mit seinem Auto nach Maine um dort einen Kurzurlaub zu machen und hat einen kleinen Unfall. Wen fährt er an? Natürlich eine junge, gutaussehende Frau, die ein etwas runtergekommenes Restaurant führt, aber richtig gut kocht. So, überlegen Sie jetzt mal wie das Ganze endet oder lesen Sie es einfach....Ich sag jetzt mal so viel: nette, gutaussehende ( wichtig!!! ) Menschen, witzige Dialoge und viel, viel Herz. Viel Spaß am Strand, im Gartenstuhl oder einfach nur im Bett.....

 

- Barbara Pfeifer

 

 

 

 

Warten auf Bojangles

Oliver Bourdeaut

Ich überlege gerade, warum sie dieses kleine Buch lesen sollten. Ich bin jetzt mal ganz egoistisch und sage, weil ich so verdammt verliebt in diese Geschichte bin. Dieses Buch hat es  einfach verdient von Ihnen gelesen zu werden. Es beginnt so leicht, so zauberhaft, dass ich schon nach 20 Seiten gedacht habe " Oh mein Gott ...“. Wir begegnen einer kleinen Familie  und die lebt, ja wie soll ich das beschreiben? Mir fällt nur ein Wort ein, " leicht ". Sie feiern das Leben, wie es ihnen gefällt: Familie, Freunde, Tanz, Champagner in rauen Mengen, alles ein bisschen  verrückt ( das Haustier ist ein Kranich und heißt Tunichtgut ) und überdreht, aber  irgendwie auch sehr charmant und lebensbejahend. Irgendwann ist aber klar, dass es so leicht eben nicht ist. Die Mutter leidet unter einer manischen Depression, die in ihrem exzessiven Leben ihren Ausdruck findet. Als die Depression  öffentlich wird, kommt die Mutter in eine psychiatrische Anstalt. Vater und Sohn erkennen jedoch schnell, dass das Leben in einer Anstalt kein Leben für sie (klarer vielleicht: die Mutter) ist.  Die Drei fliehen nach Spanien und leben dort noch eine kurze Lebensspanne so intensiv, wie sie eben können..... Eine wunderbar leichte und tieftraurige Geschichte, die einen trotzdem irgendwie hoffnungsvoll zurücklässt.  

 

-Barbara Pfeifer  

 

 

 

 

 

 

Im Sommer wieder Fahrrad

Lea Streisand

"Vielleicht erzähle ich einfach davon, wie Mütterchens Geschichten mich bei Verstand hielten in dem Jahr, als ich dachte, ich müsste sterben." 

Lea Streisand ist erst 31 Jahre alt, als sie an Morbus Hodgkin erkrankt, einer bösartigen Erkrankung des lymphatischen Systems. Bislang hat sie neben ihrem Studium und dem Verfassen ihrer Magisterarbeit mit zwei Freundinnen auf der neu eröffneten Lesebühne "Rakete 2000" ihre selbstgeschriebenen Texte vorgelesen und, seit sie Paul kennengelernt hat, zwei wunderbare Jahre verlebt.

Die ständigen Schmerzen konnten stets mit irgendeiner Begründung erklärt und mit vielen Schmerztabletten wenigstens zeitweise zum Schweigen gebracht werden und erst, als ihre eigene innere Gewissheit sie zwingt, Ratschläge von außen zu akzeptieren, kommt die Ursache ans Licht.

"Krebs ist der König der Angst." Aber was der entsetzlichen, lähmenden Angst entgegensetzen? Wie damit leben? 

Mütterchens Geschichten sind das Mittel, das Lea einsetzen kann, um ihrer verängstigten Seele Trost zu spenden. 

Zu ihrer Großmutter hat Lea immer eine enge Beziehung gehabt. Nach deren Umsiedlung in ein Pflegeheim findet sich ein Koffer, der Fotoalben, Briefe, Reisetagebücher, Zeugnisse und jede Menge Theaterprogrammhefte aus Mütterchens Leben bewahrt hat. Eine Fundgrube für Lea, die ihre Großmutter geliebt und bewundert hat und die durch diese Beschäftigung mit dem Leben ihrer Oma - wie sie sagt - bei Verstand bleibt. Und über diese in vielen Erinnerungsstücken festgehaltene Dokumentation eines langen Lebens erfahren die Leser die zweite Geschichte dieses Buches - die unkonventionelle Lebensführung einer ungewöhnlichen und äußerst gewitzten Frau in schwierigen Zeiten, wodurch auch manche komische Situation.

Die harte Zeit der Therapie wird offen und teilweise drastisch beschrieben. In der Darstellung des Kampfes gegen die Krankheit, die Nebenwirkungen der Therapie und gegen die quälende Angst wird die Zermürbung deutlich, der die Patientin und auch ihr  Umfeld ausgesetzt sind und die Wellen der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung, denen sie sich immer wieder entgegenstellen müssen. 

Der Text enthält keinerlei Leseschwierigkeiten und ist in gut verständlicher Sprache verfasst. 

Eine Geschichte aus dem Leben. 

 

- Susanne Luecke-Stegemann

 

 

 

 

 

 

 

Schwesterherz

Kristina Ohlsson

Frau Busch ( meine Kollegin ) und ich überlegen gerade, ob wir nette Buchhändler sind oder voll gemein. Nein keine Sorge, wir haben uns für nett entschieden.

Also, wir haben beide diesen Thriller gelesen und sind begeistert. Es gibt eben nur ein kleines, klitzekleines Problem. Dieser Thriller hat ein völlig offenes Ende und Teil 2 erscheint erst im Juni. Fies, fies , fies!!!

Nebenbei bemerkt: Ich habe das erst auf Seite 433 begriffen und war sauer.....

Ein junger Mann kommt zu einem Anwalt und gibt ihm den Auftrag, die Unschuld seiner Schwester zu beweisen. Die Schwester hat zugegeben, fünf Menschen in Schweden und den USA ermordet zu haben. Bevor sie dafür verurteilt werden konnte, hat sie sich bei einem Freigang aus dem Gefängnis selbst umgebracht. Der Anwalt lehnt diesen Auftrag zunächst ab, weil er keinen Sinn darin sieht. Dann jedoch wird er neugierig...

Die Idee, dass alle Morde schon passiert sind und wir die Täterin kennen ist gut.... Der Anwalt, sexsüchtig, ehrlich, liebevoll zu seiner Pflegetochter und gefährlich neugierig, ist eine ungewöhnliche Hauptperson in einem hervorragend konstruiertem Thriller.

 

- Barbara Pfeifer

 

 

 MG 9929

 

Wir über uns

Astrid Lindgren hat es auf den Punkt gebracht: Das schönste Geschenk der Kindheit war das Leseabenteuer. Das begann für mich mit dem ersten Buch, das ich geschenkt bekam. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger, und ein besseres Geschenk hat mir das Leben nicht beschert.

Auch wir sind lesehungrig. Wir erfreuen uns an guten Büchern und freuen uns, wenn wir Ihnen Bücher empfehlen dürfen.

Das alles und noch viel mehr bieten wir in unserer Lesezeit in Ahaus, Am Markt 11, direkt gegenüber vom Kirchturm.

Bestellungen online aufgeben

Selbstverständlich können Sie Ihr Buchbestellung auch online aufgeben. Nutzen Sie dazu einfach das Bestellformular. Wenn Ihre Bestellung bis 16.30 h bei uns eingeht, ist Ihr Buch (fast immer) schon am nächsten Morgen da. Dieses Versprechen gilt aktuell für rund 500.000 Buchtitel.

 MG 9929

   
E-Mail:
Name, Vorname:
Telefon:
Buchtitel, ISBN:


 

Kontakt

Lesezeit - Bücher & mehr
Markt 11
48683 Ahaus

Tel.: 02561 96 12 66
Fax: 02561 96 12 67
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Die Buchhandlung finden Sie im Schatten der Marienkirche.
Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe ausreichend vorhanden. 
Bei einer Parkzeit von bis zu 30 Minuten sogar kostenlos.

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
09.30 h – 13.00 h
14.30 h – 18.30 h

Samstag:
09.30 h – 16.00 h

 

 
  • Impressum Open or Close

    Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG
    Barbara Pfeifer
    Lesezeit - Bücher & mehr
    Markt 11
    48683 Ahaus

    Kontakt
    Tel.: 02561 96 12 66
    Fax: 02561 96 12 67
    E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

    Umsatzsteuer-ID Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
    DE280495183

    Website Konzept, Design und Programmierung
    aviate Werbeagentur
    Rellinghauser Str. 109
    45128 Essen 

    Tel.: 02 01 / 476 56 01
    Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

    aviate-werbeagentur.de

     

    Haftungsausschluss (Disclaimer)

    Haftung für Inhalte
    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links
    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht
    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

     

    Quelle: http://www.e-recht24.de

  • Datenschutz Open or Close

    Datenschutzerklärung

    Datenschutz
    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    Cookies
    Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

    Kontaktformular
    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von FlashCounter Statistikservice
    Diese Website benutzt den FlashCounter Statistikservice, einen kostenlosen Dienst der Team23 Webagentur zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Für die technische Umsetzung werden Cookies (Textdateien, die auf dem Computer der Besucher der Webseite gespeichert werden) und die Speicherung Ihrer IP-Adresse benötigt. Diese Daten sind für den Anbieter nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung der IP-Adresse mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die IP-Adressen und Cookies werden in der Regel nach einigen Tagen aber spätestens nach einem Monat gelöscht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server der Team23 Internetagentur in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird vor deren Speicherung anonymisiert. Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell völlig anonym von der FlashCounter Webanalyse erfasst. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software generell verhindern. In diesem Fall können jedoch auf diversen Websites nicht sämtliche Funktionen uneingeschränkt nutzbar sein. Eine weitere Möglichkeit, nicht von der Webanalyse erfasst zu werden, ist ein Widerspruch in Form der Speicherung eines sogenannten Opt-Out-Cookies in Ihrem Browser. Solange dieser in Ihrem Browser abgelegt ist, wird FlashCounter Ihre Benutzerdaten nicht analysieren. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerspruch nicht mehr nachvollzogen werden kann, wenn Sie die Website mit einem anderen Browser besuchen oder den Opt-Out-Cookie zwischenzeitlich gelöscht haben. In diesem Fall ist eine erneute Speicherung des Opt-Out-Cookies nötig. Klicken Sie den folgenden Link, um den FlashCounter-Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser abzulegen: http://fc.webmasterpro.de/optoutcookie.html